Hasseer Straße

<< Index H

Ang. als Dorfstraße und Hasseer Weg
1789 Bereits auf der „Topographisch Militärischen Charte des Herzogtums Holstein (1789 – 1796)“ Nr. 21 von Maj. Gustav Adolf v.Varendorf eingezeichnet. (ohne Straßennamen)
1806 Auf dem Kieler Stadtplan von 1806 „Hasseer Weg“ bis zum Schülperbaum eingezeichnet. (heute Saarbrückenstraße und Kirchhofallee) (StP. 1806)
1869 Hasseer Weg vom Schülperbaum bis zum Kirchhof wird umbenannt in „Kirchhofallee“.
Name durch Städt. Koll. festgelegt
1872 Hasseer Weg erstmals aufgeführt im Adb.Kiel 1872
1910 Hasseer Dorfstraße wird in „Hasseer Weg“ einbezogen und zusammen mit ehem. Hasseer Weg umbenannt in „Hasseer Straße“
Verlauf Dorfstraße :
1789 Hasseer Weg – Rendsburger Landstraße
Verlauf Hasseer Weg :-
1789 Dorfstraße – Schülperbaum
1869 Dorfstraße – Kirchhofallee
1910 Mühlenweg – Rendsburger Landstraße
1935 von der Saarbrückenstraße an (Hasseer Str. Nr. 1 – 33 und 2 – 32 kommen zur Saarbrückenstraße)
Saarbrückenstraße – Rendsburger Landstraße
Ehemalige Dorfstraße und Hasseer Weg zum 1910 eingemeindeten Dorf Hassee
Ältestes Haus in der Hasseer Straße ist die Nr. 100. „Die Hasseer Chronik weiß, daß der im Toranker verewigte Peter Muxfeldt die Instkate mit Dreschdiele anno 1824 errichtete.“
.© Kieler Straßenlexikon

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]