Mühlenweg

<< Index M

1873 erstmals aufgeführt im Adb. Kiel 1873
vom Hasseer Weg an
1910 Ehem. Abzweigung vom Mühlenweg mit gleichem Namen erhält den Namen „Arfrade“.
1967 Soweit die Verlängerung des Westringes im nordwestlichen Bereich in einer Teilstrecke des bisherigen Mühlenweges verläuft, wird die Bezeichnung Mühlenweg aufgehoben.
1972 Unterbrechung durch Autobahn A215 zw. Saarbrückenstraße und Hasseldieksdammer Weg
1995 Der Mühlenweg zwischen Westring und B 503 wird in „Westring“ umbenannt. (Teilstück vor dem Holstein Stadion)
1873 vom Hasseer Weg an
1880 Im Stadtplan von 1880 führt der Mühlenweg vom Hasseer Weg, Hasseldieksdammer Weg, Kronhagener Weg, Eckernförder Chaussee zur Knooper Landstraße
1907 Hasseer Weg – Irenestraße
1910 Hasseer Straße – Irenestraße
1923 Hasseer Straße – Projensdorfer Straße
1935 Saarbrückenstraße – Projensdorfer Straße
1972 Unterbrechung durch Autobahn A 215
1995 Saarbrückenstraße – Westring
Alter Weg nach der früheren Zwangsmühle in Demühlen für die Brunswiker und Wiker Einwohner
Um 1762 von der Wik an bis zur Eckernförder Landstraße ein breiter Knickweg, dann als Feldweg über (die Fluren) Alte Weide, Kollhorst und Brunsrade fortgeführt. In den 70er Jahren des 18. Jarh. ebenfalls mit Knicks versehen.
Von Wik und Suchsdorf aus benutzte man den Mühlenweg, der damals nicht an der Saarbrückenstraße endete, sondern knapp 400 m vorher nach rechts umbog. Die Straße Arfrade hieß noch bis 1910 Mühlenweg. Als die Eisenbahn noch nicht da war, führte diese Straße in den Uhlenkrog hinein (StP. 1880), und von hier aus ging der Weg zur Mühle durch die Hasseer Straße. Erst im Winter 1870/71 erfolgte auf dem Kieler Gebiet die Verlängerung des Mühlenweges nach der jetzigen Saarbrückenstraße
© Kieler Straßenlexikon

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]