Karlsburger Feldweg

<< Index K

1936 Name durch Pol. Präsident genehmigt
1977 Der Teil des Karlsburger Feldweges zw. Wendeplatz Flintbeker Straße und der 150 m südlich entfernten Abzweigung wird in die Flintbeker Straße einbezogen und ebenfalls mit „Flintbeker Straße“ bezeichnet. Der von der Abzweigung nach Westen führende Weg wird bis zur B 404 ebenfalls mit „Karlsburger Feldweg“ bezeichnet.
1936 Weg von Flintbeker Straße am Azetylenwerk vorbei nach den Bielenberg’schen Koppeln
1954 Barkauer Weg – Flintbeker Straße
1957 Neue Hamburger Str. – Flintbeker Straße
Wohnplatz der früheren Landgemeinde Gaarden
Weg zum Ausflugslokal „Karlsburg“.
Schon im Adb. 1875 wird die Karlsburg erwähnt.
© Kieler Straßenlexikon

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]