Augustenburger Platz/Stresemannplatz

<< Index A

Augustenburger Platz
1907 Name durch Städt. Koll. festgelegt
Freier Platz am Ende der Auguste-Viktoria-Straße
1947 Umbenennung in „Stresemannplatz“
Benannt nach der Augustenburger Linie der schleswig – holstein. Herzöge, dem Stammhaus der verstorbenen Kaiserin Auguste Victoria

Stresemannplatz
1907 Ang. als Augustenburger Platz
1947 Umbenennung in „Stresemannplatz“
Gustav Stresemann (10.5.1878 – 3.10.1929) Politiker, 1923 Reichskanzler, 1923 – 1929 Außenminister, erhielt 1926 zusammen mit Briand den Friedensnobelpreis
© Kieler Straßenlexikon

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]